Lukas Rydygel

man sagt ... er programmiert manchmal zu schnell.

Dec 2007 24

Farbe: Vielschichtigkeit eines Begriffs 14:57:01

Wenn schwarz und weiß für das Eindeutige stehen, was ist dann die Farbe der Zweideutigkeit? Violett. Blitzschnell vermag es seinen Ausdruck zu ändern, je nach Lichteinfall ist es erst das eine und dann das andere. Gerade hat sich eine Wolke vor die Sonne geschoben, da erscheint das Violett dunkel und rötlich, und sofort erschauern wir, sofort sinken wir auf die Knie, die zitternden, und strecken die Hand aus, angezogen von Verdorbenheit und Wollust, ja, dieses dunkle Violett ist die Fläche, auf der sich Täuschung und Verführung betten. Aber schon ist die Wolke weitergezogen. Schon ist das Violett weiß bestrahlt, milde, und wir ziehen die Hand zurück, erheben uns, wenden uns beschämt ab. Der eben noch sündige Ton wirkt nun langweilig. Altmodisch. Jungferlich. Eine traurige Steigerung von rosa. Wer rosa nicht mehr tragen kann, wer zu alt ist für rosa und immer noch allein, der greift, in einem letzten verzweifelten Versuch, zu jenem weißlichen Violett, zu Lila.

×